LID – Match

Software zum Vergleich von Lichtstärkeverteilungen

Die Software LID-Match dient dem numerischen und visuellen Vergleich von Lichtstärkeverteilungskörpern. Die Vergleichsergebnisse ermöglichen eine objektive, vom Anwender, von den Lvk-generierenden Messsystemen und von den Parametern bzw. Eigenschaften der Lvks unabhängige Bewertung.

Für die Quantifizierung der Unterschiede der Lichtstärkeverteilungskörper stehen verschiedene Berechnungsvorschriften zur Verfügung. Globale Abstandsmaße werden auf der Basis aller Lichtstärkewerte einer Verteilung berechnet, während lokale Abstandsmaße nur die Lichtstärkewerte eines begrenzten Winkelbereichs berücksichtigen.

Vor dem eigentlichen Lvk-Vergleich können aus der Messpraxis resultierende, unerwünschte oder störende Eigenschaften von Lvks wie Justageunsicherheiten, Abweichungen der Gesamtlichtströme und Datenrauschen durch geeignete Vorverarbeitungsoperationen korrigiert werden.

Zusätzlich zu den berechneten Abstandmaßen werden die Lvks und Berechnungsergebnisse aus beliebiger Betrachterperspektive dreidimensional auf unterschiedliche Arten visualisiert.

  • numerischer und visueller Vergleich von Lichtstärkeverteilungskörpern
  • Quantifizierung der Unterschiede durch globale und lokale Abstandsmaße (Differenz-Lvk, Lichtstärke-RMSE, -NRSME, -CV(RSME), maximale Abweichung, zonale Abstandsmaße, ...)
  • optionale Vorverarbeitung der Ist-Lvk (Rotation, Glättung)
  • teilautomatisches Fitting zur Koordinatenanbindung der Ist- an die Referenz-Lvk
  • optionale Anpassung der Gesamtlichtströme oder Lichtstärkemaxima vor dem Vergleich
  • dreidimensionale Visualisierung der Lvk-Differenzen aus beliebiger Betrachterperspektive
  • diversen Varianten der Farbkodierung der Lichtstärkedifferenzen (u.a. Mapping auf die Oberfläche der Referenz-Lvk)
  • Protokollierung der Vergleichsergebnisse