LMK

Die abbildende Auswertung von Lichtquellen und beleuchteten Szenarien wird immer wichtiger.
Die oft komplexe Auswertung eines Leuchtmittels, einzelner Leuchten oder kompletter Beleuchtungsszenarien benötigt als Messgrößen die Leuchtdichte und deren Verteilung sowie die Geometrie der Lichtquellen oder der Leuchtenanordnung.
Diese Anforderungen werden mit bildgebender Lichtmesstechnik erfüllt.

Die Lösung dieser Messaufgaben mit punktweise arbeitender Lichtmesstechnik bedeutet einen enormen Zeitaufwand, ist entweder nur in einem groben Raster oder überhaupt nicht möglich.

  • das Vermessen von leuchtenden oder beleuchteten Oberflächen
  • das Auswerten von selbstleuchtenden oder hinterleuchteten Objekten
  • das Sammeln von entwicklungsbegleitenden Daten für die Simulation von Lampen, Leuchten und Scheinwerfern
  • die Aufnahme von komplexen Lichtaustrittszenarien
  • die Katalogisierung und Präsentation